Die Bismarckstraße im Jahr 1920 von Godramstein kommend

Blickt man von hier aus in den Ort, könnte an dieser Stelle die Zeit fast stehen geblieben sein. Nur sehr wenige bauliche Veränderungen fallen ins Auge. Aber trotz der schon seit den 1970er Jahren am Dorf vorbeigeführten Bundestraße B10 wäre ein entspanntes Flanieren wie damals in der Bismarckstraße wegen des regen Autoverkehrs heutzutage doch ein Wagnis! Das ehemalige Herrenhaus der Kellereibesitzerfamilie Diehl ist inzwischen ein attraktives Hotel garni. Im früheren Fasskeller residierte zuletzt das Restaurant „Tischlein deck dich“. Der rechts nur am Rande angedeutete frühere große Park der Diehl’schen Villa Richtung Ortseingang ist mittlerweile mit einer Reihe von Doppelhäusern bebaut.

Dass die heutige Bismarckstraße früher als „Bettlersgasse“ bezeichnet wurde, ist beim Anblik der schmucken Bauern- und Winzerhäuser schwer nachzuvollziehen: Die Erklärung hierfür ist eine eigene Geschichte – nachzulesen in der „großen“ Dorfchronik aus dem Jahr 1999…